Da wir zum Februar 2020 eine Abschaltung der PHP-Version 5.6 und ein Update auf die PHP-Version 7.2 planen, möchten wir in diesem Artikel alle Fragen rund um die Abschaltung beantworten sowie erklären, was sie vor der Aktualisierung auf eine neue PHP-Version beachten sollten. 

 

Alle Fakten zur Aktualisierung von PHP

PHP ist eine serverseitige Opensource-Skriptsprache, auf dessen Basis viele dynamische Websites, Shop-Systeme und Content-Management-Systeme wie z. B. Joomla, Typo3 oder WordPress basieren. PHP steht für „Personal Home Page Tools“ oder „PHP Hypertext Preprocessor“.

PHP ist kostenlos und wird ständig weiterentwickelt sowie aktualisiert, jedoch geben die Entwickler von PHP für jede Version nur zwei Jahre vollständigen Support. In diesem Zeitraum werden Sicherheitslücken geschlossen, aber auch Verbesserungen umgesetzt. Nach dieser zweijährigen aktiven Unterstützung wird jede Version für ein weiteres Jahr nur für kritische Sicherheitsfragen unterstützt. Die Releases in diesem Zeitraum erfolgen nach Bedarf: Je nach Anzahl der Meldungen kann es mehrere oder keine geben. Nach Ablauf der drei Jahre des Supports erreicht die Version ihr Lebensende und wird nicht mehr unterstützt. Endet der Support, dann ist Ihre Website angreifbar, sobald neue Sicherheitslücken bekannt werden. Um dieses Sicherheitsrisiko zu minimieren, sollten Sie ihre Webseite rechtzeitig auf die akltuelle PHP-Version aktualisieren! 

Der Support für PHP 5.6 und alle Versionen darunter endete bereits am 31.12.2018 und der für PHP 7.0 sogar schon am 03.12.2018.

Aktualisieren Sie am besten direkt auf PHP 7.2 oder 7.3, denn der Support für PHP 7.1 endet auch bereits am 01.12.2019. 

PHP-Versions

 Quelle: https://www.php.net/supported-versions.php

Was sind die Vorteile einer Aktualisierung?

  • Bessere Sicherheit - Neuere Versionen können beispielsweise Hackern besser entgegenwirken, da ein veralteter Code nicht mehr unterstützt wird.
  • Schnellere Websites - Neuere PHP-Versionen sind performanter. Besonders der Unterschied zwischen PHP 5.6 und 7 fällt signifikant aus: WordPress-Seiten werden via PHP 7 im Schnitt doppelt so schnell ausgeliefert als über 5.6.
  • Neue Funktionen und Verbesserungen - Wie bei allen Aktualisierungen enthält eine neuere Version neue Funktionen und Verbesserungen, z. B. zur Fehlerbehandlung.

Ist meine Website von der Umstellung betroffen? 

Die aktuell verwendete PHP-Version lässt sich häufig einfach im Backend des verwendeten Systems herausfinden. Ob Sie von der Umstellung betroffen sind, können Sie herausfinden, indem Sie die Version Ihres CMS- oder Shop-Systems mit der folgenden Liste gängiger Systeme vergleichen. 

Für das Update auf PHP 7.2 werden mindestens folgende Systemversionen empfohlen:

  • Wordpress-Versionen ab Version 4.9.3
  • Joomla-Versionen ab Version 3.8.0
  • Typo3-Versionen ab Version 7
  • Drupal-Versionen ab Version 8.5.0
  • Gambio-Versionen ab Version GX3 3.9.x.x
  • Shopware-Versionen ab Version 5.5
  • JTL-Shop-Versionen ab Version 4.06 

Es empfiehlt sich also von Ihrem Webentwickler prüfen zu lassen, ob Ihre Webapplikation mit der aktuellen Version unter PHP 7.2 laufen wird und welche Update- und Upgrade-Möglichkeiten bestehen, damit es nach der Umstellung nicht zu Problemen mit Ihrer Webseite kommt.

Die PHP-Version kann einfach über den Webadmin-Bereich umgestellt werden. Loggen Sie sich dafür in den Webadmin-Bereich auf https://webadmin.ecom-server.de ein, gehen Sie auf Domains, bearbeiten und unter PHP-Einstellungen. Unter PHP-Konfiguration kann die aktuelle PHP-Version eingesehen und geändert werden. Die Umstellung erfolgt nach ca. 10 min.  

Folgen durch die Änderung der PHP-Version

Die Aktualisierung der PHP-Version kann zur Folge haben, dass Ihre Website oder Ihr Onlineshop nicht mehr funktionieren, da ab einer bestimmten Version Content-Management- und Shop-Systeme nicht mit neuen PHP-Version kompatibel sind. Äußerlich zeigt sich dies in dem die Seite weiß bleibt oder Fehlermeldungen auswirft.

Wie führt eCom Webservices die Umstellung durch?

Damit sie genügend Zeit für eine Prüfung und ggf. Aktualisierung Ihrer PHP-Website haben wollen wir die Umstellung in mehreren Stufen vollziehen:


1. Zunächst informieren wir alle Kunden, die diese Version noch verwenden, dass die Unterstützung in Kürze ausläuft und sie ihre Website schnellstmöglich vorbereiten sollten.

03.02.2020
2. Wir stellen die PHP-Version automatisch für alle Kunden um. Wenn Ihre Website danach nicht mehr funktioniert, heißt das, dass Sie Ihre Website wieder kompatibel machen müssen müssen. In dieser Phase ist es immer noch möglich, zur alten Version zurückzukehren. Somit können Sie sich noch Zugriff auf Ihre Website verschaffen und sie zukunftssicher machen.

09.03.2020
3. Abschließend aktualisieren wir PHP erneut und entfernen dann auch die nicht unterstützte Version von unseren Servern. Von diesem Zeitpunkt an ist es nicht mehr möglich zurückzukehren und die Version ist nicht mehr als Option im Webadmin-Kontrollpanel verfügbar.

Hinweis: Wenn Ihre Website nach der ersten Aktualisierung von PHP nicht funktioniert, müssen Sie handeln. Auch wenn Sie zunächst noch zur alten PHP-Version wechseln können, ist es keine nachhaltige Lösung.

Wenn Sie Ihre Website nicht zur neuesten PHP-Version kompatibel halten, wird sie in der zweiten Updatestufe nicht mehr funktionieren. Dann gibt es kein Weg zurück mehr.

Sollten Sie Fragen zur Aktualisierung der PHP-Version haben, erreichen Sie uns Werktags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr unter unserer Rufnummer 0421 / 40 888 20 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Ihr eCom-webservices Team

 

 


Domain News

Fragen und Antworten zum Update der PHP-Version

Da wir zum Februar 2020 eine Abschaltung der PHP-Version 5.6 und ein Update auf die PHP-Version 7.2 planen, möchten wir in diesem Artikel alle Fragen rund um die Abschaltung beantworten sowie erklären, was sie vor der Aktualisierung auf eine neue PHP-Version beachten sollten. 

Wartungsarbeiten

Sehr geehrter Damen und Herren,

im Rahmen regelmäßiger Wartungs- bzw. Modernisierungsmaßnahmen, wird die USV Anlage des Rechenzentrums am Standort München, dessen Infrastuktur unsere Serversysteme nutzen,  einer Erweiterung unterzogen, um auch zukünftig höheren Anforderungen gerecht zu werden.

Gambio Shop Security Update GX2 und GX3 v2.1.0.0-v3.11.1.0 (2018-11)

Umstellung POP3 und IMAP Server

Um die Leistung und Sicherheit unserer Systeme auf dem aktuellen Stand zu halten und ständig zu verbessern, führen wir am

 ***     Donnerstag den 09.08.18, ab 18:00 Uhr    ***

Wartungsarbeiten an unseren E-Mail-Serversystemen durch. Das bisherige Courier-System wird durch das Dovecot POP3- und IMAP-Email-System ersetzt. Des weiteren wird das verbreitete Sieve-Filtersystem für die Filterung und die Abwesenheitsnotizen eingesetzt.

Gambio Shop Security Update (2017-05)

Google Partner

ecom webservices ist Google Partner